MOSS WIRD BALD 6 MILLION GESICHTSMASKEN PRO WOCHE HERSTELLEN

Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie hat Moss Inc. seine weltweiten Fertigungskapazitäten um automatisierte Hochgeschwindigkeitsstraßen für persönliche Schutzausrüstung erweitert. Durch diese Investition wird es möglich sein, pro Tag 1.2 Million zertifizierte OP-Masken herzustellen.

Das automatisierte Fertigungssystem wurde in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Produkttechnik IPT und einem lokalen Maschinenbauer in Deutschland entwickelt. Moss wird die Kapazität in Europa und Nordamerika skalieren, um bis Juni eine weltweite Produktion von 3 Million  Masken pro Woche aufzubauen und bis August 6 Million Masken pro Woche zu erreichen. Die Masken wurden entwickelt, um den chirurgischen MNS-Maskenstandard EN14683 in Deutschland und die ASTM Level 2 Zertifizierung in Nordamerika zu erfüllen.

Bei der Planung der Anlage berücksichtigten die Partner die gesamte Lieferkette von der Herstellung der erforderlichen Materialien bis zur Zertifizierung und dem Lieferkettenmanagement. Der erste Prototyp wird nächste Woche in Produktion gehen und weiter, in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPT optimiert, um die Kapazität zu skalieren, zu automatisieren und zu optimieren.

“Textilien und Nähen gehören seit den 1950er Jahren zum Erbe von Moss. Wir sind stolz darauf, diese neuen Produktionsschritte zu unternehmen, um die COVID-19-Pandemie zu bekämpfen und eine ausreichende Versorgung zu wettbewerbsfähigen Preisen für die weltweiten Bedürfnisse der öffentlichen Gesundheit sicherzustellen,” sagte Dan Patterson, Präsident & CEO von Moss.

“Aufgrund dieser Fähigkeiten in der Textilverarbeitung haben wir viele Anfragen zur Produktion von Gesichtsmasken erhalten, Anfragen über mehrere hunderttausend Stück,” sagte Peter Bottenberg, Geschäftsführer der Moss Deutschland GmbH. “Das Denken in Lösungen statt in Problemen war schon immer die größte Stärke von Moss, und wir sind dankbar für die dynamischen und leistungsstarken Partner, die mit uns eine schnelle Lösung gefunden haben.”

Mithilfe eines globalen Lieferantennetzwerks sichern sich die Textilexperten die benötigten Rohmaterialien und bestätigen, dass die Zulieferer die Qualitätsstandards von Moss für eine zuverlässige und qualitativ hochwertige Produktion erfüllen.

Während bereits mehrere große Maskenbestellungen ausgeliefert wurden, wird Moss bald in der Lage sein, großvolumige Bestellungen von Institutionen des Gesundheitswesens und Regierungen zu bedienen, einschließlich nationaler Verträge und Wiederauffüllung von Sicherheitslagern.

Informationen finden Sie unter solutions.mossinc.com/ppe-de.